Yoga, Klang und Heilreisen

Hier erwartet dich eine verbindende Yogapraxis mit Live-Mantra-Begleitung und eine (meist) angeleitete Meditation in Form einer Trommelreise zum Abschluss. Die körperliche Praxis, getragen von Klang und Inspiration bereitet dich mental und emotional auf diese abschliessende Heilreise vor. Ich lasse hier meine Erfahrungen und Erkenntnisse aus der schamanischen Heilung mit meinem langjährigen Yogaweg und meiner Liebe zu Mantras und Musik zusammenfliessen. So kreire ich inspiriende und heilende Stundenkonzepte zu verschieden Themen. Es lohnt sich - auch wenn du glaubst noch so gar keine Berührungspunkte mit dem Schamanischen zu haben... du wirst vielleicht staunen, denn die Yogatradition und der schamanische Weg haben sehr viel gemeinsam: hier geht es um ganz universelle Gesetze und Weisheiten, die jeden von uns zu mehr Ruhe und innerem Frieden im Alltag verhelfen können.


Mantrayoga "Pur"

Diese Specials widme ich voll und ganz der heilenden Kraft der Mantras und der indischen Götterwelt mit ihren vielfältigen Aspekten und Qualitäten. Ich lade dich ein, dich einfach auf die universelle Kraft und Magie der Mantras einzulassen. Mantras sind viel mehr als Worte und Silben. Sie tragen eine göttliche Schwingung in sich - und wirken unmittelbar auf unserer Herzensebene. Eine mantrayogastunde kann sowogl fliessende und dynamische Elemente enthalten als auch länger gehaltene yin-inspirierte Asanas. Jede Stunde hat einen anderen themanischen Fokus, der uns wieder mehr mit der uns innewohnenden Lebensfreude, unserem Licht und unserer (Selbst-Liebe verbinden kann.


Meine nächsten Termine


15.11.2020 Mantrayoga und Heilreise

Zeit der Veränderung – Kraft der Veränderung

 

 

 

In diesem Mantrayoga- und Heilreise-Special lade ich dich ein, diese Zeit der totalen Veränderung und Unsicherheit als ein Tor zu deiner inneren (Schöpfer-) Kraft und Lebensfreude zu erkennen. Wir werden diese Zeit des vermeintlichen Stillstands als Chance sehen, um die Weichen für dich neu auszurichten.

 

Das Jahr 2020 hat uns alle in ein Gefühl tiefer Unsicherheit und Ohnmacht gebracht. Viele von uns kamen mit den unterschiedlichsten Ängsten in Berührung – die Angst vor dem Virus und damit dem Tod und der eigenen Endlichkeit. Vor allem aber auch mit Existenzängsten, Sorgen und Zweifeln hinsichtlich der Zukunft, denen kaum jemand entrinnen konnte. Und nicht zuletzt überkamen dich vielleicht auch ganz alte, tiefe Ängste aus der deiner Kindheit wie die Angst vor dem Alleinsein und vor dem Verlassenwerden. Alle diese Gefühle zeigen sich in diesen Zeiten mehr oder weniger extrem. Und sie haben alle ihre Berechtigung.

 

Denn so unsicher sich unser Lebensumfeld in diesen Monaten während und nach dem Stillstand zeigt, so groß ist dennoch die innere Bewegung und die Kraft der Veränderung. Denn wenn im Außen alles wegbricht, darfst du dich fragen: Wer bin ich dann eigentlich noch? Ohne meinen Job vielleicht, mein soziales Umfeld, mein sicheres Zuhause oder die geplante Reise? Wie habe ich gelebt? Oder habe ich das Leben nur ausgehalten? Wie viel Frieden ist in meinem Leben?

 

Die Zeit der Pandemie lädt uns alle ein, unseren Fokus nach innen zu richten, um Sinnvolles von Unwichtigem zu unterscheiden. Diese Zeit der Veränderung gibt uns die Chance innerlich aufzuräumen und uns ehrlich zu fragen, ob unser bisheriges Leben wirklich das Leben ist, das wir leben wollen.

 

Dieser Workshop beginnt und endet mit einer geführten Heilreise/ Meditation, die dich dein bisheriges Leben reflektieren lässt und dir bewusst macht, in welchen Bereichen sich Dysbalancen befinden. Während der körperlichen Yogapraxis begleite ich dich am Harmonium, der Ukulele und anderen Klanginstrumenten und führe dich so immer tiefer in den Raum in dir, der schon immer wusste, wie dein Leben gelebt werden möchte. Inspirationen und die Kraft der Mantras verbinden dich mit deiner inneren Weisheit und lassen dich dem Frieden in dir ein Stückchen näher kommen.

 

Den Abschluss bildet ein kleiner Circle, in dem du die Möglichkeit hast, dich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen, wenn du das möchtest.

 

#Lehrerin: Daniela Madhavi Borde

 

#Zeit: 14.00 – 17.30 Uhr
#Kosten: 45,-

#Anmeldung über Yogamoves

 

Die Zahl der Plätze in einem Workshop orientiert sich aktuell an den Verordnungen und Allgemeinverfügungen der Behörden zum Thema Corona-Virus. Sollten wir im Vorfeld des Workshops die Teilnehmer*innenzahl reduzieren müssen, entscheidet das frühere Datum der Anmeldung über die Platzvergabe. Es lohnt sich also, sich frühzeitig für einen Workshop anzumelden.


13.12.2020 Mantrayoga und Selbstliebe Workshop

Stop Fighting !

Kämpfst du noch oder liebst du schon?
Sich selbst zu lieben ist einfach, wenn alles gut läuft. Wenn wir gerade eine tolle Yogastunde hinter uns haben, zu Hause ein feines Essen und ein liebevoller Partner auf uns wartet, genug Geld da ist. Dann lieben wir das Leben und wir fühlen uns geliebt.

 

Was aber, wenn es dunkel wird um dich herum? Wenn du allein gelassen wirst, einfach nur Leere spürst, wenn nichts mehr klappt, du den Halt verlierst. Wer steht dir dann zur Seite? Das Ego leitet uns unbewusst, sucht Anerkennung und Liebe über unseren Job oder zum Beispiel auch das Aussehen. Nachhaltig glücklich und zufrieden macht uns das jedoch nicht wirklich.

 

Es ist ein Thema, das uns alle berührt. Wenn wir uns auch in den dunklen Stunden selbst halten können, wenn wir uns in diesen Momenten an unser Licht erinnern, dann sind wir wirklich frei. Und dann kommen wir sehr viel schneller wieder heraus aus den Talfahrten, durch die uns das Leben manchmal führt.

 

In diesem Workshop verbindet Dani Madhavi ihr persönliches „best of“ und ihre Erfahrungen aus zahlreichen Seminaren und Workshops zum Thema Selbstliebe mit ihrer Leidenschaft für Yoga, Klang und Heilung.

 

Sie begleitet dich mit verschiedenen Mantras und Heartsongs auf deiner Reise in ein neues Bewusstsein. Zusammen mit kraftvollen Mediationen und vielen Übungen zur Reflexion ist hier ein neues Konzept entstanden, das deinen Selbstwert und die Liebe zu dir selbst in ein neues Licht rücken wird. Und die wohl wichtigste Botschaft schickt Dani Madhavi vorweg: Höre auf gegen dich selbst zu kämpfen – du bist liebenswert, genauso wie du bist. Wir beginnen uns ganz von selbst zu verändern, wenn wir voll anerkennen, wer wir jetzt sind. Mit all unserem Licht und auch mit unseren Schattenanteilen. Aham Prema – wir sind Liebe.

 

#Leitung: Daniela Madhavi Borde

 

#Zeit: 14.00 Uhr – 17.30 Uhr

 

#Kosten: 45,-

#Anmeldung über Yogamoves

 

Die Zahl der Plätze in einem Workshop orientiert sich aktuell an den Verordnungen und Allgemeinverfügungen der Behörden zum Thema Corona-Virus. Sollten wir im Vorfeld des Workshops die Teilnehmer*innenzahl reduzieren müssen, entscheidet das frühere Datum der Anmeldung über die Platzvergabe. Es lohnt sich also, sich frühzeitig für einen Workshop anzumelden.